The Manga Guide to Relativity

Ein Comic über die Relativitätstheorie? Das gab es schon; allerdings enthält dieses Buch immer wieder Zusammenfassungen, bei denen nochmals gründlich die Fakten erklärt und mit Skizzen dargestellt werden. So wird etwa ein Fünftel dieses Buches zum reinen Nachschlagewerk, in dem auch Formeln zu finden sind. Behandelt wird dabei Längenkontraktion, Zeitdilatation, und einige Aspekte der allgemeinen Relativitätstheorie; dabei sind auch einfache “Beweise” (nicht im mathematisch strengen Sinne, aber doch) – das erleichtert das Merken.

Ein wenig Ungewißheit wird durch die (wenigen, verstreuten) japanischen Schriftzeichen erzeugt. Wenn sie nicht gerade wie zB 質量 durch Fußnoten erklärt werden (in diesem Fall als Begriff “Masse”), kann das Gefühl, ausgeschlossen zu sein, nicht ganz verdrängt werden.

Wirklich störend sind die 3-4 Szenen, in denen “Erziehung” mittels Faust- oder Fußhiebe dargestellt werden; dies passt so überhaupt nicht in ein “Lehr”buch.

Insgesamt ist der Eindruck also etwas getrübt, trotzdem kann das Buch als Lektüre empfohlen werden – die sachlichen Grundlagen werden schließlich vermittelt.

Hideo Nitta, Masafumi Yamamoto, Keita Takatsu
The Manga Guide to Relativity
No Starch Press
192 Seiten
ISBN: 978-1-59327-272-2
EUR 17,-
rezensiert von Philipp Marek

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s