Practical packet analysis

Eine dritte Auflage zeigt schon ein gewisses Interesse der Leser an – kann sie das Vertrauen rechtfertigen?

Nun, ich kenne die ersten beiden Auflagen ja nicht… aber diese bringt schon einiges mit.

Wer schon einmal Netzwerkprobleme bekämpft hat, kann sich sicher der Aussage auf Seite 33 anschließen – eine (zumindest mentale) Karte des Netzwerks ist „half the battle„. Auch das Flussdiagramm zur Auswahl der Sniffing-Methode (Seite 35) ist nett — und auch andere Grafiken sind sehr liebevoll gestaltet, zum Beispiel auf Seite 188ff.

Leider wird überhaupt nicht auf Fehlersuche bei Virtuellen Maschinen oder, fast noch schlimmer, Docker (und anderen Containern) eingegangen… dabei gibt es hier doch einige wichtige Unterschiede und Besonderheiten, die ich gerne diskutiert gesehen hätte.

Wenige Tippfehler werfen ein grundsätzlich positives Bild; dass auch IPv6 angesprochen wird, finde ich sehr gut. Und auch die ewige Problematik rund um Netzwerklatenz wird behandelt, wenn auch etwas vereinfacht.

Zusammenfassung: Durchaus brauchbar, auch für langjährige Veteranen wird noch der eine oder andere Wissensbrocken dabei sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s